Sind Männer nicht in der Lage die Körpersprache von Frauen zu lesen?

Laut Studien sind Männer sehr schlechte Menschenkenner - vor allem wenn es um die Interpretation der weiblichen Körpersprache beim Small Talk geht.BildKlarer Fall, eigentlich eine Binsenweisheit. Diese tragische Tatsache ist vielen Frauen wohlbekannt. In meinen Flirtkursen haben zahlreiche weibliche Singles von entsprechenden unliebsamen Situationen gesprochen. Diese Situationen hatten meistens folgenden Tenor: Er spricht sie an, die Umgebung ist hierbei irrelevant. Relevant ist: er tut dies, obwohl sie permanent negative Signale sendet, etwa die kalte Schulter zeigt, kontinuierlich Blickkontakt vermeidet usw. Tatsächlich kann eine solche männliche Wahrnehmungsstörung einmünden in ein gedankliches Extrem à la "Du willst es doch auch". Die potenziellen Folgen dieses Schemas sind bekannt. In diesem Fall haben wir es dann mit einer so genannten Projektion zu tun. Gestern wurde mir dieser Mechanismus mal wieder vor Augen geführt. War interessant. Ich folgte der Einladung eines befreundeten Fotografen, der Bilder eines Paares beim Flirten für ein Frankfurter Stadtmagazin machte. Er wollte meine Meinung berücksichtigen. Ort des Geschehens: im Obergeschoss eines gehobenen Restaurants. In petto hatte er zwei Models. Eine attraktive Brünette Mitte 20 - und einen athletisch wirkenden Ashton-Kutcher-Typ in circa demselben Alter. Er schoss ein paar Bilder von ihr alleine, und wir, meine Frau und ich, gaben ein paar Hilfestellungen. "So, die Hand etwas höher, ja, gut so." Jedenfalls, die beiden Models verstanden sich nicht so gut, die "Chemie" fehlte fast völlig. Und als dann die beiden miteinander flirten sollten, war es dann soweit. Ihre Körpersprache verriet offen ihre Abneigung (gemeint ist das weibliche Model) - was ihm jedoch nicht viel ausmachte. Schien es gar nicht zu bemerken. Wir mussten die junge Frau dann doch ein bisschen motivieren, sich nicht andauernd zurückzulehnen, wenn er ihr - aus ihrer Wahrnehmung - zu nahe kam. Alle zwei, drei Sekunden sagte ich schmunzelnd: "Carmen...Abwehr, Abwehr, Abwehr." Irgendwann überwand sie sich - und die Bilder waren im Kasten. Meine Frau und ich sprachen dann noch im Anschluss an das Shooting bei einem Cocktail über das, was da passiert war. Also, das Beispiel spricht, wie gesagt, für einen allgemeinen Trend unter Männern, und ich kann allen flirtwilligen Kerlen nur raten: "Achten Sie auf nonverbale Reize!"

Quelle: www.elitepartner.de/km/magazin

Kaffeetassenflirt

Wenn Sie jemanden näher kennen lernen wollen, kommen Sie meist nicht um eine Einladung zur obligatorischen Tasse Kaffee herum. Gut so, denn: Kaffee macht tatsächlich warmherzig und flirtwillig, so eine Studie.BildLaut einer Studie der amerikanischen Wissenschaftler Lawrence Williams und John Bargh werden Menschen, die eine Tasse Kaffee in der Hand halten, von Fremden eher positiv eingeschätzt (siehe stern.de). Anders sieht es aus, wenn man sich an einem Eiskaffee festhält - dann wird es auch emotional kühler. Auch das eigene Verhalten ändert sich entsprechend. Wie kam dieser Zusammenhang heraus? Assistenten der beiden Wissenschaftler führten 41 Probanden durch ein Institut an der Universität von Colorado. Beim Warten auf den Fahrstuhl war es soweit: Die Versuchspersonen sollten unter einem Vorwand kurz das jeweilige Getränk - heißer Kaffee oder Eiskaffee - festhalten, das der Assistent in Händen hielt. Daraufhin sollten die Versuchsteilnehmer eine Person bewerten, zu der sie verschiedene Angaben erhielten. Und so sah man schnell: Die Kaffeeträger waren besser drauf, die Eiskaffeehalter schätzten die andere Person schlechter ein. Daraus folgt, dass warme Hände bei Menschen positive Gemütsstimmungen auslösen. Das kenne ich selbst, wenn ich vor meinem Gartengrill stehe und den Rumpsteaks beim Brutzeln zusehe. Da wird es mir warm ums Herz. Fragen Sie mal meine Frau! Also, warum haben warme Hände eine solche Wirkung? Man nimmt an, dass wir ab der frühen Kindheit, in der vor allem körperliche Zuwendung eine Rolle spielt, lernen, Wärme mit Vertrauen zu verbinden. Dieser Reiz-Reaktionsmechanismus wird später leicht durch eigentlich unscheinbare Reize wie eine heiße Kaffeetasse aktualisiert. In der Kaffeewerbung dampft es nicht zufällig aus jeder Tasse. Achten Sie mal drauf. Daraus folgt, dass die Einladung zu einem Heißgetränk auch nicht zufällig ausgesprochen wird. Denn natürlich will man beim Kaffeetrinken eine Beziehung aufbauen. Und das geht nicht ohne Vertrauen. Wenn Sie also einen Flirt von sich überzeugen wollen, verzichten Sie auf eine Einladung zum Eisessen oder Cola-Trinken. Bleiben Sie bei den Heißgetränken.

Quelle: www.elitepartner.de/km/magazin

Single-TV

Das erste Lifestylemagazin mit Tipps, Trends und Kuriositäten für Singles! JEDEN ZWEITEN DIENSTAG NEU FÜR EUCH!

Single-TV 7: Singles beim Benimm-Training
Single-TV 6: Singles beim Golfen
Single-TV 5: Single-Rallye quer durch Hamburg
Single-TV 4: Hinter den Kulissen
Single-TV 3: Ran an den Löffel
Single-TV 2: Der Liebes Knigge uvm.
Single-TV 1: Liebe geht durch den Magen

Auf der Suche nach dem richtigen Partner? Kultivierte Singles finden Sie bei ElitePartner.de

468 x 60 Standard Variante 4